• Amboss Mittelstandsbeteiligungen

    Management und Kapital für mittelständische Unternehmen bei Nachfolge, Restrukturierung und Sondersituationen

  • Amboss Mittelstandsbeteiligungen

    Unser Ziel ist die nachhaltige und langfristige Wertsteigerung der Portfolio-Unternehmen ohne zeitlich begrenzten Anlagehorizont

  • Amboss Mittelstandsbeteiligungen

    Wir treffen unsere Entscheidungen schnell und investieren ohne Brachenfokus in den Mittelstand der DACH-Region

Amboss – Beteiligungen im Mittelstand

[ˈambɔs]
Der Amboss ist eines der ältesten Werkzeuge der Neuzeit und unverzichtbarer Teil einer Schmiede. Wir von Amboss haben uns auf Umbruchsituationen spezialisiert und verstehen diese als Chance für einen Neubeginn – dafür arbeiten wir hart vor Ort in den Unternehmen und treffen schnelle Entscheidungen – gemeinsam schmieden wir Unternehmen.

Unser Fokus liegt auf mittelständischen Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe und aus dem Dienstleistungssektor der DACH-Region

Amboss investiert in Unternehmen in Krisensituationen ab EUR 10 Mio. Umsatz mit Potential

Der externe Finanzbedarf für die Restrukturierung sollte nicht über EUR 1 Mio. pro Beteiligung liegen

Der Schwerpunkt liegt auf dem Erwerb von Unternehmen in Sonder- und Umbruchsituationen

In Nachfolgesituationen sichern wir den Fortbestand und entwickeln individuelle Lösungen wie zum Beispiel langfristige Earn-Out Modelle

Amboss verfolgt einen langfristigen Anlagehorizont und unterliegt keinen Laufzeitbeschränkungen hinsichtlich der Beteiligungen

Unternehmen in der Krise erfahren, dass …

… Banken ihr Engagement in Krisensituationen reduzieren, Engagements wertberichtigen und Insolvenzen in Kauf nehmen“

… auf Sondersituationen spezialisierte Equity-Investoren kleine Investitionen aufgrund des Management-Aufwands und zu hoher Due Diligence-Kosten ablehnen“

… alternative Finanzierungsformen wie Asset Based Lending und Sale & Lease Back aufgrund fehlender Bonität und bereits belegter Vermögenswerte nicht zugänglich sind“

… Private Debt Funds zwar geringere Anforderungen an die Bonität stellen, aber große Transaktionsvolumina suchen und sehr hohe Finanzierungskosten verursachen

Mehrwert für alle Beteiligten

Wir richten unsere Entscheidungen allein an Sachfragen aus, unbelastet von der Vergangenheit. Wir kennen die Herausforderungen einer Krise und die rechtlichen Rahmenbedingungen. Im Gegensatz zu einer Liquidation bieten wir allen Stakeholdern eine Perspektive:

  • Altgesellschafter: kein Totalverlust, Beteiligung an der zukünftigen Wertsteigerung
  • Mitarbeiter: Sicherung der Arbeitsplätze durch Investitionen
  • Gläubiger: Gestärkter Schuldner und Stabilität, keine Notwendigkeit zur Verwertung von Sicherheiten
  • Kunden: Sicherstellung der Lieferfähigkeit, Fortführung der Geschäftsbeziehung

Der Beteiligungsprozess

Finanzierung erst nach operativem Management-Einblick – wie läuft so ein Verkaufsprozess ab?

Grundsätze unserer unternehmerischen Aktivitäten

Wir verfolgen einen unternehmerischen und keinen vermögensverwaltenden Ansatz. Unser Ziel ist die nachhaltige und langfristige Wertsteigerung der Portfolio-Unternehmen ohne zeitlich begrenzten Anlagehorizont

Wir unterstützen unsere Portfolio-Unternehmen aktiv mit Kapital und Managementleistung. Wir binden das bestehende Management ein und eröffnen Unternehmen und Belegschaft eine Perspektive

Nach Kontaktaufnahme lernen wir das Unternehmen sofort vor Ort kennen, nach 1 Woche ist die Übernahme abgeschlossen

Innerhalb von 1 Monat haben wir ein Restrukturierungs- und Finanzierungskonzept erarbeitet

Wir treffen unsere Entscheidungen stets schnell und kommunizieren offen gegenüber allen Stakeholdern

Wir investieren nur in Unternehmen, die wir bei Bedarf selbst führen und entwickeln können

Jahrzehnte Erfahrung in Mittelstand und Sondersituationen

Business Development
Corporate Finance
Debt Structuring
General Management
Legal
Privat Equity
Restrukturierung
Verwaltung & Eigenverwaltung

Amboss
Mittelstandsbeteiligungen